Datenschutzhinweise gemäß DS-GVO

Gültig ab 25.05.2018

 

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen bei der Future Software GmbH, Bretonischer Ring 18, 85630 München (nachfolgend „wir“) ist uns sehr wichtig. Im Rahmen unseres Geschäftskontakts informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre firmen- und personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Kontaktmöglichkeiten es bei Fragen rund um den Datenschutz gibt. Unsere Datenschutzhinweise finden Sie auch unter www.futuresoft.de

 

A.   Datenverarbeitung zur Erfüllung der zwischen Ihrem Unternehmen und uns geschlossenen, vertraglichen Vereinbarungen (Art 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO)

Um das bestehende Vertragsverhältnis zu erfüllen, geschuldete Leistungen zu erbringen und Ihnen vertragsrelevante Unterlagen sowie notwendige Informationen zu senden, verarbeiten wir die folgenden Daten von Ihnen, sofern Sie uns diese bei Abschluss eines Vertrages oder aufgrund Ihrer Kontaktaufnahme mitgeteilt haben:

 

       - Persönliche Angaben (Name, Vorname, Position bzw. Aufgabe in dem Unternehmen, für welches Sie tätig sind),

       - geschäftliche Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse)

       - Anschrift(en) des Unternehmens, für welches Sie tätig sind

       - Bankdaten des Unternehmens, für das Sie tätig sind (IBAN, BIC, Bankname)

 

B.   Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen

Unser Ziel ist es, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu begründen, zu erhalten, zu bewerten und Ihnen relevante Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen zu übermitteln. Dazu nutzen wir Ihre Kontaktdaten. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Informationen über den Inhalt und den Umfang der Geschäftsbeziehung an Dritte findet nicht statt.

 

C.   Datennutzung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs 1lit. a DS-GVO)

Wir kontaktieren Sie nur über die Kommunikationskanäle, in die sie eingewilligt haben. Wir verwenden Ihre Daten für die nachfolgenden Zwecke:

 

       - Beantwortung von Anfragen, die Sie an uns gestellt haben

       - Übermittlung vorvertraglicher und vertraglicher Unterlagen (Angebote, Auftragsbestätigungen, Berechnungen, Verträge)

       - Übermittlung von Informationen, die wir innerhalb der geschäftlichen Beziehung für relevant halten

       - Anfragen unsererseits an Sie, die zur Erfüllung unserer Ihnen gegenüber geschuldeten Leistungen 

       - oder für eine Beantwortung von Ihnen gewünschter Informationen notwendig sind.

 

D.   Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Die Bereitstellung von Name, geschäftliche Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist verpflichtend. Stellen Sie uns diese Angaben nicht zur Verfügung, können wir wir unsere unter A. genannten Verpflichtungen Ihnen gegenüber nicht erfüllen. Alle weiteren Datenangaben Ihrerseits sind freiwillig.

 

E.    Kategorien von Empfängern von Daten

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir intern und geben diese nur an externe Dienstleistungspartner weiter, die von uns mit unserer Geschäftskontenführung sowie der Rechnungs- und Zahlungsverfolgung beauftragt sind. 

 

F.    Datenquellen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten haben. Soweit es für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten berechtigt übermittelt werden.

 

G.   Datenübermittlung in ein Drittland

Datenübermittlungen in Länder außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittländer“) ergeben sich im Rahmen der Verwaltung, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen. Dabei muss Folgendes gegeben sein:

 

       - die Übermittlung ist grundsätzlich zulässig, 

       - weil ein gesetzlicher Erlaubnisbestand erfüllt ist oder 

       - Sie in die Datenübermittlung eingewilligt haben und

       Insbesonderere gewährleistet der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau 

       - nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln und

       - für die Übermittlung personenbezogener Daten an Datenverarbeiter in Drittländern.  

 

H.   Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Future Software GmbH

Datenschutzbeauftragter 

Bretonischer Ring 18

85630 Grasbrunn b. München

E-Mail: datenschutz@futuresoft.de

 

 

I.      Speicherdauer und Kriterien für die Festlegung der Dauer

Wir speichern Ihre Daten für den Zeitraum des bestehenden Vertragsverhältnisses zu dem Unternehmen, für welches Sie tätig sind. Bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen, sind wir verpflichtet, die Daten bis zum Ablauf dieser Fristen zu speichern. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die sich vornehmlich aus dem Handels- und Steuerrecht ergeben, löschen wir diese Daten wieder.

Ihre übrigen Daten speichern wir, solange wir diese zur Erfüllung konkreten Zwecks (z.B. zur Vertragserfüllung – und abwicklung) benötigen und löschen diese nach Wegfall des Zwecks.

 

J.    Informationen zu Betroffenenrechten

Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Future Software GmbH, Bretonischer Ring 18, 85630 Grasbrunn verantwortlich, soweit nicht anders ausgewiesen. Sie können jederzeit von uns Auskunft u den über Sie gespeicherten Daten und deren Berichtigung im Fall von Fehlern verlangen. Weiter können Sie die Einschränkung der Verarbeitung, die Übertragbarkeit der von uns durch Sie bereitgestellten Daten in einem maschinenlesbaren Format oder die Löschung der Daten – soweit diese nicht mehr benötigt werden oder aufgrund von gesetzlichen Vorschriften gemäß Abs. I aufzubewahren sind – verlangen.

Außerdem haben Sie jederzeit das Recht, der Nutzung Ihrer Daten, die auf öffentlichen oder berechtigten Interessen beruhen, zu widersprechen. Hierzu wenden Sie sich bitte an:

Future Software GmbH

Stichwort: Datenschutz

Bretonischer Ring 18

85630 Grasbrunn b. München

E-Mail: widerspruch@futuresoft.de

Soweit wir Ihre Daten auf der Grundlage einer von Ihnen abgegebenen Einwilligung verarbeiten, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft diese Einwilligung widerrufen. Ab dem Eingang Ihres Widerrufs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr für die im Rahmen der Einwilligung angegebenen Zwecke. 

 

K.   Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Zudem können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden. Für uns ist grundsätzlich das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 606, 81511 Ansbach, zuständig. Alternativ können Sie auf die für Sie örtlich zuständige Aufsichtsbehörde zugehen.